Presse

Presse

Pressemitteilungen

Veröffentlichungen

Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH erzielt den 1. Platz  >>


Nagold, 12. Mai 2020  * * *  Bei der Leserwahl „Produkte des Jahres 2020“ des Fachmagazins „Elektronik“ errang Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH den ersten Platz in der Kategorie „Industrial + IoT“.

Das Siegerprodukt ist ein interaktiver Spiegel mit integriertem optisch gebondetem Full HD TFT-Display. Dieses wird mittels einem Android-Panel-PC angesteuert. WiFi und Bluetooth™ sind integriert. Die Steuerung erfolgt über ein kapazitives Multi-Touch-Panel. Durch den umfassenden IP65-Schutz kann das System auch in feuchter Umgebung eingesetzt werden.

Die Preisverleihung am 12. Mai fand erstmals aufgrund der COVID-19-Pandemie online statt. „Wir danken den Lesern des Elektronik-Magazins für dieses Ergebnis. Es motiviert und bestätigt uns zugleich, dass wir den Weg der Systemlösungen weiter vorantreiben werden.“, so Jens Mollitor, CTO bei Endrich.


Auf dem Bild zu sehen sind (von links nach rechts):
Jens Mollitor, Chief Technology Officer (CTO)
Christiane Endrich, Management (CEO)
Jochen Bauer, Senior Product Manager and Head of Displays & Embedded Systems

Downloads


Pressekontakte
Sabrina Neumann
Fon: +49 7452 6007 908
s.neumann@endrich.com

Radarsensoren von OmniPreSense  >>


Nagold, 07. Mai 2020  * * * Bei Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH sind ab sofort Radarsensoren von OmniPreSense erhältlich. Das Startup-Unternehmen aus dem Silicon Valley bietet sogenannte SRR-Sensoren (Short-Range-Radar) mit kurzer Reichweite für die Anwendungsgebiete Smart City, Verkehrsüberwachung, Drohnen, Robotik und IoT-Systeme an. Die Sensoren eignen sich zur Bewegungserkennung sowie zur Geschwindigkeits-, Richtungs- und Reichweitenmessung. Sie arbeiten im Millimeterwellenspektrum und ermöglichen den Systemen, die Umwelt wahrzunehmen, Kollisionen zu vermeiden und zur Sicherheit beizutragen.

Das Team von OmniPreSense greift auf langjährige Erfahrungen in der Markteinführung von High-Tech-Produkten zurück. Die Firma arbeitet dabei eng mit Marktführerunternehmen wie Atmel, SiBEAM, Silicon Image und TiVo zusammen. Zu den OEM-Kunden zählen Asus, Hewlett-Packard, Microsoft, Panasonic, Samsung und Sony.

Downloads

LED-Treiber von LIFUD  >>


Nagold, 25. März 2020  * * *  Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH hat die Produkte von LIFUD neu in sein Portfolio aufgenommen. Das chinesische Hightech Unternehmen fertigt ein großes Sortiment an LED-Netzteilen und intelligenten Lichtsystemlösungen für den Innenbereich an. Eine breite Produktpalette an Konstant-Strom- sowie Konstant-Spannungs-Treibern von 2 bis 84 W mit verschiedenen Dimm-Funktionen wie DALI 2.0, Push-, PWM- oder TRIAC stehen zur Verfügung. Ausgewählte Serien sind flickerfrei. Alle Treiber sind ENEC-zertifiziert und haben bis zu 10 Jahre Garantie. Muster und Standardmodelle sind kurzfristig lieferbar.


Typische Anwendungsgebiete der LIFUD LED-Treiber sind Shoplights, Downlights sowie viele Arten von Leuchten im Innenbereich.

Downloads

Neuer kompakter LED-Treiber von Inventronics  >>


Nagold, 23. März 2020  * * *  Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH stellt die neue, kompakte LED-Treiberfamilie EUM-xxxxxDG/SG von Inventronics vor. Die Vorschaltgeräte sind in den Leistungsklassen 75 – 240 W, sowie mit globalem Kabel verfügbar. Das Gehäuse der LED-Treiber wurde durch Verwendung kleinerer Bauteile kompakter gestaltet. Laut Hersteller gibt es durch diese Optimierung noch mehr Flexibilität im Design und dabei keine Einbußen an Qualität, Leistung oder eine Reduzierung des Überspannungsschutzes. Die Treiber können im ausgeschalteten Zustand auf den benötigten Ausgangsstrom programmiert werden. Es gibt nicht dimmbare und dimmbare Versionen. Die dimmbaren Typen verfügen über drei verschiedene Timer-Einstellungen und über die Möglichkeit der Pulsweitenmodulation in den Varianten 1 bis 5V und 1 bis 10V. Alle LED-Treiber besitzen eine Output-Lumen-Kompensation und haben die Schutzklassen IP66 / IP67. Im Vergleich zu den bisherigen Treiber Serien EUD /EUG  ist die  EUM-Serie deutlich preiswerter. Die Herstellergarantie beträgt 5 Jahre.

Typische Anwendungen für die Treiber sind Hallenbeleuchtungen sowie Straßen- und Stadionbeleuchtungen.

Downloads

Endrich präsentiert eine komplette IoT-Lösung auf der Embedded World 2020  >>


Nagold, 10. März 2020  * * *  Unter dem Motto „Embedded IoT @ Endrich“ präsentierte sich Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH seinen zahlreichen Besuchern auf dem Messestand der Embedded World 2020. Der Spezial-Distributor zeigte am Stand den kompletten IoT-Lösungsansatz.

Sensordaten werden dabei von intelligenten Fibocom NB-IoT-Modulen oder Bluetooth 5.0 Modulen von Panasonic über ein Gateway direkt in der Cloud bereitgestellt. Typische Anwendungen sind Smart Building und Smart Home.

Bei der Auswahl des Gateways stehen Industrielle Touch-PCs mit Core i5 von Endrich mit Gehäuse und optionalen Antennen oder i.MX8 SBCs und SOM zur Verfügung. Fibocom bietet mit dem Snapdragon SOCs inklusive LTE, WiFi und Bluetooth eine der kleinsten Gateway-Lösungen auf dem Markt an.

Zur Entwicklung energieeffizienter IoT-Lösungen steht mit dem Endrich Cloud Service eine Entwick-lungsumgebung mit einfachem Front-End zur Endrich-Cloud-Datenbank zur Verfügung. Die Lösung arbeitet hardwareunabhängig und ist benutzerfreundlich gestaltet.

Vervollständigt wird die IoT-Lösung durch eine große Auswahl an Displays, Touchscreens und Embed-ded Boards zur Datenweiterverarbeitung und Datenvisualisierung.

Die Gespräche am Stand waren intensiv und es wurde über die neuesten Technologien, Entwicklungen und Lösungen diskutiert. Endrich bedankt sich bei all seinen Gästen für den Besuch und das Vertrauen.



Downloads

Sicherheitszertifizierte Kondensatoren von PDC  >>


Nagold, 27. Februar 2020  * * * PROSPERITY DIELECTRIC CO., LTD. (PDC) kündigt ihre neuen sicherheitszertifizierten Kondensatoren der Serie FH und FK an. Diese Kondensatoren wurden für die Störfestigkeit gegen Überspannungen oder Blitze entwickelt. Die Kondensatoren der FK-Serie sind Klasse X1/Y2-konform und die Kondensatoren der FH-Serie sind Klasse X2-konform.

Die Kondensatoren werden aus umweltfreundlichen Materialien ohne Blei oder Cadmium hergestellt. Die Anschlüsse bestehen aus plattiertem Nickel und reinem Zinn, um die Auslaugbeständigkeit beim Löten zu gewährleisten. Auf Anfrage sind Ausführungen mit Knickschutz, Lichtbogenschutz und AECQ200-Zertifizierung erhältlich.

Die Produkte zeichnen sich durch eine hohe Zuverlässigkeit und Stabilität aus. Sie haben eine geringe Größe und eine hohe Kapazität. Alle Kondensatoren besitzen die Sicherheitsstandardzulassung IEC60384-14/UL 60384 durch den TÜV, sind RoHs konform und frei von Halogen.

Im Allgemeinen werden die Kondensatoren in elektronischen Anwendungen eingesetzt, die eine Blitzfestigkeit erfordern, beispielsweise in Kommunikationsgeräten wie Telefone, Telefaxe, ISDN-Anlagen und Modems sowie im Automotive-Bereich.



Downloads

SMD-Gleichtaktfilter von ABC-ATEC  >>


Nagold, 25. Februar 2020  * * * ABC-ATEC stellt eine neue Serie von SMD-Gleichtaktfiltern vor, die einen niedrigen Gleichstromwiderstand und eine hohe Strombelastbarkeit aufweisen. Die verbesserte Leistung entsteht durch einen besonderen Herstellungsprozess mit getrennten Wickelbereichen. Die Filter sind AECQ200 qualifiziert und daher für den Einsatz in Automotive-Anwendungen geeignet. Ebenso kann die komplette Produktpalette in E-Mobilitätsapplikationen eingesetzt werden.

Die SMD-Gleichtaktfilter besitzen einen magnetisch abgeschirmten Ferrit-Trommelkern und entsprechen der Feuchtigkeitsempfindlichkeitsstufe 1. Sie sind RoHS-konform und halogenfrei und in Größen von 11µH bis 100 µH erhältlich.

Typische Anwendungen sind Fahrassistent-Systeme, Car-Infotainment, in CAN-Bus-Systemen bzw. industriellen Bussystemen sowie in Kommunikationsgeräten wie Telefaxe, ISDN-Anlagen und Modems.


Downloads

Den passenden LED-Treiber auswählen in 'elektoniknet.de' 13.08.2018  >>


Beim Design von Solid-State-Beleuchtungen verdient der LED-Treiber sorgfältige Beachtung, denn er stellt ein kritisches Element dar. Er ist nämlich nicht nur für die Stromversorgung der LEDs zuständig, sondern bietet ihnen auch Schutz vor der Netzwechselspannung. Die vielen Faktoren, die ausschlaggebend für die Wahl des LED-Treibers sind, reichen von den elektrischen Kenndaten über die Steuerungsmöglichkeiten bis zu weiteren Features. Deshalb gibt es bei der Treiberwahl einiges zu beachten.

Die elektrischen Kenndaten sowie die Leistung stehen im Fokus der ersten Überlegungen eines Entwicklers. Die erste Entscheidung bezieht sich darauf, ob die LED im Konstantstrombetrieb (Constant Current, CC) oder Konstantspannungsbetrieb (Constant Voltage, CV) verwendet wird. Die Stromversorgung der LEDS in vielen Solid-State-Beleuchtungen erfolgt mit einem geregelten Strom, weshalb ein Konstantstrom-Treiber notwendig ist   ...

Weiterlesen unter https://www.all-electronics.de/den-passenden-led-treiber-auswaehlen/

Beispiel für die serielle Verdrahtung mit einem Konstantstrom-Treiber Beispiel für die serielle Verdrahtung
mit einem Konstantstrom-Treiber

Elektromechanische Eingabesysteme - aber welche? in 'elektoniknet.de' 16.06.2018  >>


Mensch-Maschine-Schnittstellen

Eingabesysteme gibt es zuhauf. Neben herkömmlichen Tastaturen stehen heute diverse elektromechanische Lösungesansätze zur Wahl. Doch nicht jedes Eingabesystem ist für jeden Einsatzfall gleichermaßen geeignet.

Geht es um Eingabesysteme oder Mensch-Maschine-Schnittstellen, so stehen Touchscreens derzeit klar im Fokus. Trotz ihrer Vorzüge ist eine Tastatur für viele Applikationen nach wie vor die bessere Alterna­tive. Und auch bei Tastaturen gibt es zeitgemäße Lösungen jenseits der herkömmlichen Tastatur, wie man sie von Desktop oder Laptop her kennt.

Touchscreens indes bieten gegenüber elektromechanischen Eingabesystemen den Vorteil, dass ihre Lebensdauer nicht vom Verschleiß elektromechanischer Kontakte abhängt. Auch unter Gesichtspunkten wie Design und Hygiene ist es hochinteressant, wenn das Eingabesystem nach außen abgeschlossen ist, zum Beispiel vollflächig durch Glas. 

Doch nicht jede Applikation benötigt eine echte Touch-Bedienung. Je nach Anwendungsfall ist diese auch gar nicht erwünscht, da ein echtes taktiles Schaltgefühl in Form von Druckpunkt und Hub nicht darstellbar ist. Gerade wenn keine kognitive Bedienung möglich ist, sind daher herkömmliche elektromechanische Lösungen die erste Wahl. Aber was ist eigentlich »herkömmlich«? Unter diesem Begriff fasst man in erster Näherung Tastaturen aus Einzelkomponenten (diskreten Tasten) und Flacheingabesysteme (Folientastaturen, Silikonschaltmatten) zusammen.  ...

Weiterlesen unter https://www.elektroniknet.de/elektronik/distribution/elektromechanische-eingabesysteme-aber-welche-154541.html

Elektromechanische Eingabesysteme © Shutterstock

Die Steuerzentrale eines Aufnahmestudios
besteht zum Teil noch aus komplexen Tastenfeldern

Die Wahl der richtigen Taktgeber für die Fahrzeug-Vernetzung in 'Elektronik Praxis' 24.04.2018  >>


Auf dem Weg zum vollautonomen Fahrzeug werden eine immer höhere Rechenleistung und immer mehr Sensoren benötigt. Dabei wird jedoch oft unterschätzt, welch wichtige Rolle Taktbausteine spielen.

Autonome Fahrzeuge stützen sich auf Kameras, LiDAR, Radar und andere Sensoren, um die Insassen sicher durch die Straßen zu steuern. Diese Sensoren generieren eine gigantische Menge an Daten, die in eine Motorsteuerungseinheit eingespeist werden, die auf Basis von Echtzeitinformationen kritische Entscheidungen trifft. Um die Sensoren mit der „Entscheidungs-Einheit“, der ECU (electronic control unit) zu verbinden, setzen viele Designer auf 10-G-, 40-G- und 100-G-Ethernet, was einen low-jitter Oszillator unverzichtbar macht, der den anspruchsvollen Bedingungen innerhalb eines Autos gerecht werden kann.   ...

Downloads

93xx Serie Die SiTime 93xx Serie: optimiert für
Automotive-Ethernet/ADAS-Systeme
(Bild: © folienfeuer- stock.adobe.com)

Sprung in die Professionalität in Electronics Sourcing Deutschland, Ausgabe März/April 2018, S. 23  >>


Lange fand „Bluetooth Smart“ vor allem in Brustgurten und Pulsuhren für Sportler Verwendung, jetzt hat diese Schnittstelle den Sprung in „echte“ medizinische und industrielle Anwendungen geschafft. Dank der möglichen Datenraten von Bluetooth Smart, die im Standard 5.0 bis zu 2 Mbit/s Brutto betragen, sowie der Vielzahl an „Applikationen“, die sich auf dem GATT-Layer befinden, ist diese Technologie jetzt auch im Industriebereich und in Smart-Home-Anwendungen gefragt. Dies insbesondere da, wo im industriellen Bereich Daten ausgelesen werden müssen oder Zustände per Sensoren abzufragen sind.

Ebenso interessant ist sie für Komfortsteuerungen Heizungen, Klimaanlagen oder auch in Schwimmbädern. Eine Besonderheit der Technik ist die Möglichkeit, innerhalb von 3 ms Daten zu senden. Zum Vergleich: Das Standard-Bluetooth 2.1EDR benötigt hier bis zu 100 ms. Der Mehrwert von Bluetooth-Smart-5.0 gegenüber dem Seriellen Port Profil von Bluetooth 2.1 liegt sicherlich darin, dass eine Punkt-zu-Multipunkt-Verbindung erstellt werden kann, womit Applikationen wie das Kalibrieren von Steuerungen und Sensoren bei minimalem Stromaufwand möglich sind. Vor allem das „Bluetooth Mesh for BLE“ verspricht hier noch mehr funktionale Anbindungen einerkomplexen Sensorik an die zentrale Steuerung. ...

Downloads

PAN17x

MEMS-Oszillator oder Quarzresonator? in 'all-electronics.de' 20.03.2018  >>


Viele Gründe für den Oszillator

Fast jedes elektronische System benötigt einen Taktgeber. Quarz (XTAL)-Resonatoren sind dafür häufig die beste Lösung. Allerdings bieten Oszillatoren, die einen Resonator mit einem Oszillator-IC zu einem kompletten integrierten Taktgeber kombinieren, im Vergleich zu Quarzen mehrere Vorteile. Diese Vorteile werden durch die MEMS-Timing-Technologie weiter ausgebaut.

Oberflächlich betrachtet könnte das Design von Oszillatoren mit Quarzkristallen einfach erscheinen, besonders wenn man deren ausgereifte Technologie bedenkt. Aber es gibt eine Vielzahl von Entwurfsparametern, die es zu berücksichtigen gilt, wenn ein Quarz an eine Oszillatorschaltung angepasst wird. Dazu zählen die Schwingungsimpedanz (ESR Equivalent Series Resistance), der Resonanzmodus, die Ansteuerleistung und der negative Oszillatorwiderstand, der ein Maß für die Oszillatorverstärkung ist. Zusätzlich müssen die Lastkapazität für Parallelresonanz berücksichtigt und ein Auge auf die parasitären Kapazitäten durch Leiterkarte, Anschlussleitungen sowie des angesteuerten ICs geworfen werden. All diese Faktoren haben Einfluss auf die Oszillatorschaltung, deren Einschwingverhalten und exakte Mittenfrequenz. Da eine Oszillatorschaltung eine enge Anpassung des Resonators an die Oszillatorschaltung erfordert, können die Quarzhersteller den sicheren Start (Anlauf) des Quarzes nicht garantieren. Im Gegensatz dazu bieten Oszillatoren eine vollständig integrierte Lösung. Der Oszillatorhersteller passt den Quarzresonator an die Oszillatorschaltung an und erspart somit dem Entwickler diese Tüftelei. Da die Abgleichfehler eliminiert werden, wird der Start des Oszillators durch den Hersteller Sitime (Eigenschreibweise SiTime) garantiert. Kurzum, Oszillatoren sind eine Plug-and-Play-Lösung, die das Systemdesign stark vereinfacht. ...

Downloads

Sitime_MEMS Sitime-Oszillatoren umfassen einen MEMS-Resonator
und einen Oszillator-IC, die Kombination ergibt
ein aktives Bauelement.(Bild Sitime/Endrich)

Falko Neubert von Endrich im Gespräch auf 'all-electronics.de' 16.03.2018  >>


Im Interview erklärt Falko Neubert, Chief Technology Officer bei Endrich, was den Distributor ausmacht, warum man sich für die Ausstellung von Displays entschieden hat und wie sich Endrich in Zukunft entwickeln möchte.

http://www.all-electronics.de/falko-neubert-endrich-interview/

Falko Neubert von Endrich im Gespräch

Widerstände für rauhe Umgebungen in 'Elektronik Praxis' 06.03.2018  >>


Neue hochohmige Materialien, die Anpassung des Patterns sowie präziseres Trimmen eröffnen neue Einsatz­möglichkeiten für Dünnschicht-Chip-Widerstände.

Für Anwendungen in der Automobilelektronik, Medizintechnik oder Mess- und Prüftechnik werden hochpräzise und zuverlässige Widerstände benötigt. Gerade wenn die Widerstände zusätzlich harschen Umweltbedingungen ausgesetzt sind, eignen sich hierfür Dünnschicht-Chip-Widerstände, denn sie verfügen über exzellente elektrische Eigenschaften und eine hohe thermische Langzeitstabilität.

Diese Widerstände bestehen aus dünnen, metallischen Schichten, die meist durch Sputtern abgeschieden werden. Die Schichtdicken liegen in der Größenordnung von zehn bis wenigen hundert Nanometern. Die elektrischen Eigenschaften der Dünnschicht-Chip-Widerstände sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Bei Metallen, die im Dünnschicht-Verfahren durch Sputtern zu einer Schicht geformt werden, ist der spezifische Widerstand keine reine Materialkonstante, sondern abhängig vom Abscheideprozess, dem Untergrundsubstrat und der Schichtdicke.  ...

Downloads

Dünnschicht-Widerstände Dünnschicht-Widerstände:
Beispiel eines fertigen Produkts. ( Bild: Endrich )

Diese Website verwendet Google Analytics. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK, ich stimme der Verwendung von Google Analytics zu.